texte

wie eine katze
tief in schlaf versunken
und
doch
wach


auf dem ruhigen meer der Faulheit
werfe ich das lotblei aus


es zieht mich tief ins dunkelgrün
am Abend bin ich monden

immer noch zu wach

um zu schlafen

zu lebendig um zu sterben

zu tot um zu leben


pa-ra-noia
widschweinsalami daheim
pa-ra-noia
multiresitenter keim

wohl stand
heißes und kaltes wasser!

immer!
stufenlos
alles da

alles wellen
empfangen
jederzeit!

not stand
wasser und feuer

andauernd
alles weg

welle um welle ertragen
27/7 und nachts


zwischen stand:
hallo, du, wie?
alles wie immer.


in diesen paradoxien
lustwandeln
schönblut blutverlust
armer mut reiches tum
gestanztes elend für eine ewigkeit
gestelztes gehabe für einen abend

mit lust dazwischen
um wandeln
scheiße


zu dings zu bums
zu lalalalala

zu schön zu klein
zu groß zu doof
zu x zu a
zu dings zu bums
zu lalalalala


zu high zu lieb
zu fern zu viel
zu was? zu nah
mi dings zu bums
zu tralaladada

rabat mon amour!